Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/existenz/public_html/schwumm/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/existenz/public_html/schwumm/wp-includes/plugin.php on line 571
Temperatur – Schwumm.ch
Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /home/existenz/public_html/schwumm/wp-includes/plugin.php on line 571

Aug

17

Die Wetterfrösche empfehlen bei der aktuellen Sommerhitze ein Bad im kühlen Nass. Nur ist die Aare leider so warm wie noch nie dieses Jahr. Mal sehen, ob sie dieses Wochenende die 22°-Grenze knackt.

Jun

18

Die Zeitungen sind voll davon: Es herrscht Badewetter.

Und seit wenigen Minuten hat die Aare die 18°-Wasserschallgrenze durchbrochen. :-)

Jun

17

Aare 1

Der Sommer ist da, die Aare aber mit knapp 17° noch etwas kühl. Trotzdem, die Saison hat jetzt definitiv begonnen…

Sep

10

Auch wenn die ersten braunen Blätter von den Bäumen fallen und Tage spürbar kürzer werden: Es ist technisch und temperaturmässig noch immer Sommer!

Mit einer Temperaturprognose von 27° heute Nachmittag und Aaretemperaturen, welche diese Woche regelmässig 19° erreichten, ist auch heute wieder ein sommerlicher Badetag angesagt.

Aug

20

Ausgerechnet am wahrscheinlich schönsten Wochenende überhaupt sind leider die Datenlieferungen der Messstation Schönau ausgefallen. Um nicht ganz im Ungewissen Baden zu müssen, wird im Moment die Aaretemperatur von Thun angezeigt.

Ich wünsche trotzdem einen schönen Schwimm und viel Erfolg beim Bööteln.

Update: Das BAFU hat den Ausfall mittlerweile behoben. Der Bund hat dazu einen kurzen Bericht publiziert.

Jun

26

Pünktlich auf den ausbrechenden Sommer findet sich unter http://aare.schwumm.ch ab sofort die neue, offizielle Aare-Temperaturanzeige von Schwumm.ch. Sie ist optimiert für alle mobilen Geräte, aktualisiert sich regelmässig von alleine und liefert die genauen Messdaten des Bundesamtes für Umwelt direkt in deine Hände.

Feedbacks und Kritik darfst du gerne in den Kommentaren hier hinterlassen oder per Mail an info@schwumm.ch schicken.

Guten Schwumm!

Mai

30

Einer unserer ersten Benutzer der Aare-API ist Fabians Aare-Widget für Android. Es zeigt schnell und kompakt die aktuelle Temperatur an, nichts weniger und nichts mehr.

Falls sich ein talentierter Grafiker an einem Update versuchen möchte, ist Fabian per Mail immer für Vorschläge offen.

😉

Mai

26

Für die Techies unter euch: Schwumm.ch bietet ab sofort eine öffentliche API für Programmierprojekte an. Zur Verfügung stehen momentan Temperatur, Höhe und Abfluss der Aare in Bern während den letzten zwei Jahren.

Liess die Dokumentation, spiel mit der Demo und vergiss nicht, immer brav das Bundesamt für Umwelt zu erwähnen, wenn du die Daten irgendwo benutzt.

Ah ja, und schick uns eine Mail, wenn du was damit angestellt hast!

Mai

10

Gestern stieg die Wassertemperatur sogar auf über 17°. Und auch die BZ hat gemerkt, wie warm das Wasser wirklich ist:

Der Bund berichtet derweil über die Pläne ums Lorraine-Bad:

Apr

27

Bade Äpp

Jetzt gibt es für Android-Handies die Bade Äpp mit der aktuellen Aaretemperatur.

Perfektes Timing: Schon bald ist wieder Badezeit!

Aug

6

aare_iphone_screenshot

Raphael (@ramsch) hat vor kurzem die wunderschöne gratis iPhone-App
Aare gebaut. Am besten lädst du sie dir noch heute runter!

Jul

7

Zum Aare-Temperatursturz von 4.6° der vergangenen Tage hat Der Bund eine Analyse geschrieben: Der Nordwind auf dem Thunersee ist schuld.

Ein tolles Interview mit Ueli Ochsenbein (Vom Amt für Wasser und Abfall) stand zuvor in der Berner Zeitung: Er räumt auf mit dem Vorurteil, dass die Thuner Schleuse primär für die Wassertemperatur verantwortlich ist.

Mai

4

Saisonstart 2010

Traurige Umstände letztes Wochenende: Pünktlich zur Marzili-Eröffnung vom 1. Mai wurde das Wetter kalt und die Aare-Temperatur sank von knapp 14° auf 11‑12°. Nur einige wenige Verwegene wagten sich bei diesen Konditionen ins Wasser.

Das lässt mir etwas mehr Zeit, hinter den Kulissen an den technischen (und mathematischen) Erneuerungen zu arbeiten.

Hoffen wir dennoch auf bessere Zeiten. :-)